Strega´s Homepage
 

Focke Wulf Fw190 A8M WkNr.002 (Flugwerk)

Die Focke Wulf Fw190, für mich einer der schönsten Jäger des 2.Weltkrieges. Originale gibt es vielleicht eine Handvoll, flugfähige Muster sind aber weltweit "Fehlanzeige".

Die deutsche Firma Flugwerk hat aus diesem Grund eine Serie Nachbauten auf die Füsse gestellt. Eine dieser Flugwerk-Fw190 steht in Bremgarten bei der Flugwerft Meier. Die Maschine wird im Kundenauftrag gebaut. Im Vergleich zur Me109 oder gar zur P-51 Mustang ist die Flugwerk 190 ein gewaltiges großes Flugzeug.

BMW801er in lauffähigem Zustand sind rar, wenn nicht gar nicht vorhanden. So dient zum Antrieb der Fw190 ein russischer/chinesischer ASH-Motor. Der ASH ist ein BMW801-Lizenzbau, sollte also problemlos passen. Anscheinend ist die Adaption aber nicht so ganz einfach. In Europa sind ein paar Flugwerk 190 in Bau, bzw. abgeschlossen, ua.a in England und Frankreich. Geflogen ist eine Flugwerk 190 auch schon und zwar die Flugwerk-Werksmaschine. Aber leider auch hier viele Pannen und technische Probleme. Bleibt zu hoffen, dass irgendwann wir Fans doch wieder eine Fw190 durch den Himmel pfielen sehen können.

Hier die Fw190 A8N bei der Flugwerft Meier, abgelichtet bei verschiedenen Besuchen

        

        

  

     

        

Es hat sich viel getan ! Am 19.Dezember 2008 hatte ich die Möglichkeit den Baufortschritt an der 190 besichtigen zu dürfen. Dabei durfte ich Bekanntschaft mit Jürgen machen der an diesem Jäger hauptsächlich arbeitet. Jürgen ist ein Original und hat mir viele meiner Fragen erschöpfend beantwortet. Jürgen hat auch Modellbau betrieben und unter anderen Modellen auch eine prächtige Me109 geflogen. Auf dem gezeigten Photo war der Jäger von einem Original nicht zu unterscheiden. Lachend erklärte mir Jürgen, dass er für das Kleinzeug wie Schrauben und Gedöns zu alt wäre und er jatzt eben "Full Scale" baut, da sind die Teile größer ;-)

Danke @Jürgen, es hat mir eine große Freude gemacht Dich kennenzulernen !

      

            

Februar 2010

painting & stecelling by Steve Atkin

        

           

März 2010

  

April 2010 ROLLOUT !

     

... die großen Jäger unter sich ... wann kann man so etwas mal sehen ? Ein ganz besonderer Moment für mich und auch das MeierMotors Team !

           

           

.... in guter Gesellschaft ;-) Buchon, Spitfire, Mustang

        

 

           

     

..... und mit vereinter Kraft wieder zurück in den Hangar

  

16.April 2010 der erste Motorentestlauf !

Hier das Videodokument dazu

Motorentestlauf am 16.April 2010

Am 17.04.2010 konnte ich weiteren Läufen beiwohnen. Ein Augen- und Ohrenschmaus der ganz besonderen Art. Der AsH brüllt dass es eine Freude ist .... nächstes mal aber mit Ohrenschützern ;-)

  

        

           

     

           

  

Feinarbeiten an der Fw190 A8/N  11. Juni 2010

  

        

  

18.Juni 2010

..... immer wieder Tests Tests Tests

   Die Formensprache der FW190 ist einzigartig

           

Achim Meier beim probesitzen

   

Formensprache

     

 

Juli 2010

Nach dem Umbau auf einen 4-Blatt Propeller, also der Originalkonfiguration geht das Testen weiter. Der Umbau war notwendig geworden als das französische Äquivalent mit der ursprünglich vorgesehenen 3-Blatt-Nabe Probleme bekam und notwassern musste. Sicherheit geht vor, also Umbau ... Marc "Leon" Mathis wird wohl den Erstflug übernehmen.
Das Flugzeug wurde mittlerweile zugelassen und trägt die Kennung D-FMFW nebst vorgeschriebener deutscher Flagge .

Hier Motortests und Rollversuche vom 7.7.2010 mit Marc Mathis im Cockpit.

           

             

           

           

 

Erstflug 19.Juli 2010

Marc Mathis angespannt und konzentriert. Jürgen Meier stimmt die letzten Details ab und hilft Marc bei den Startvorbereitungen. Ein eingespieltes Team, man versteht sich nahezu wortlos. 

    

           

  

start run

           

              

und ab in den blauen Himmel

  

              

highspeed break :-)))

              

.... und die Landung nach 10 Minuten

           

              

taxiing

           

        

                 

Jürgen Meier der verantwortliche Mechaniker freut sich "wie ein Schnitzel" ... unzählige Stunden, Wochendschichten, Herzblut .... da ist ein tonnenschwerer Stein vom Herzen gefallen !

der Pilot Marc "Leon" Mathis

     

weathering

     

.... großes Reinemachen

              

sleeping beauties nach einem aufregenden tag

   Das erfolgreiche MeierMotors Team !

  

13. August 2010

Testläufe des Würgers nach dem Einstellen der Ventile und dem obligaten Filterwechsel

        

     

Achim und Elmar Meier hatten ihren Spaß in der 190er

Elmar Meier bei den Testläufen

     

Achim Meier an den controls

           

     

20.August 2010

Die D-FMFW hat nun die obligatorischen 5 Stunden Flugzeit problemlos hinter sich gebracht. Bis heute war das Flugzeug 6Stunden 15 in der Luft (8Flüge) und alles ging problemlos von Statten. Das MeierMotors Team und Marc Mathis sind happy !

  

            

           

     

some maintenance work

nach diversen Optimierungsarbeiten am Fahrwerk und der erneuten Montage des Drei-Blattpropellers ging es am Februar 2011 wieder in die Luft

     

Februar 2011 Stilleben in der Werft

  

           

     

     

           

     

März 2011 flighttests

           

           

        

           

        

        

     

        

        

     

      

 

"Einsatz" in Virginia bei der Fighter Factory / Juni 2012

das copyright der Bilder liegt dort

  

           

           

     

 

•  www.dorst-freiburg.de  •